Prof. Dr. Tamara Riehle

Vertretungsprofessur Berufspädagogik Fachdidaktik gewerblich-technischer Fachrichtungen

 

Tel.: +49 (0) 381 498 2637 (2657 Sekretariat)

Fax: +49 (0)381 498 2694

Mail: tamara.riehleuni-rostockde

Besucheradresse: August-Bebel-Str. 28, 2. Etage, Raum 2048

Beruflicher Werdegang

Akademischer Werdegang:

  • seit 2015 Juniorprofessorin für Didaktik der Technik an Berufskollegs;
    Universität Siegen
  • 2008 – 2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut Technik und Bildung (ITB),
    Stell­vertretende Abteilungsleiterin; Universität Bremen
    2011 – 2015 Studienzentrum Produktionstechnikmit dem Zuständigkeitsbereich: Wirtschaftsingenieurwesen, Berufliche Bildung & Lehramt an berufli­chen Schulen Fachrichtung Metalltechnik; Universität Bremen
  • 2005 – 2008 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Technik und ihre Didaktik Westfälische Wilhelms-Universität Münster; Westfälische Hochschule Gelsenkirchen Bocholt Recklinghausen
  • 2008 Promotion Dr. päd. an der WWU Münster Dissertationsschrift: „Entwicklung computerbasierter Modelle zur Visualisierung technischer Prozesse“   

    Berufliche Tätigkeiten:

    • 2001 – 2005 Instructional Designer und Mitarbeiterin IT; Valley Forge, München
    • 2001 Expertin für Multimedia und Web-Programmierung; Ray Sono, München
    • 1997 – 2001 Wissenschaftliche Angestellte am Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebs­wissenschaften (iwb); Technische Universität München
    • 1997 Lehrkraft in einem Projekt der VHS und am Institut Inbus; München, Lehrerin an der Berufsschule Fürth

    Studium:

    • 1994 – 1996 Referendariat BS & BOS Ansbach, BS Lauf an der Pegnitz & FOS in Nürnberg; Abschluss: Zweites Staatsexamen Studium und Abschluss zur Diplom-Berufspädagogin,
    • Lehramt an beruflichen Schulen mit der Berufliche Fachrichtung Metalltechnik, Zweitfach Physik mit dem Abschluss Staatsexamen; Technische Universität München

     

     

    Forschungsschwerpunkte

    • Kompetenzorientierte Professionalisierung von Lehrkräften
    • Hochschul- und Fachdidaktik
    • Train the trainer – Professionalisierung des Bildungspersonals
    • Veränderte Qualifikationsanforderungen an Fachkräfte und die damit einhergehenden Veränderungen der Kompetenzprofile von Aus- und Weiterbilderni bzw. Trainerni durch die Digitalisierung.