Prof. Dr. Mathias Götzl

Juniorprofessor für Förderorientierte Berufspädagogik

 

Tel.: +49 (0)381 498 2641

Fax: +49 (0)381 498 2694

Mail: mathias.goetzl(at)uni-rostock.de

Besucheradresse: August-Bebel-Str. 28, 4. Etage, Raum 4040

Sprechzeit: dienstags 9:00-10:00 Uhr (in der Vorlesungszeit) sowie nach Vereinbarung (in der vorlesungsfreien Zeit).

 

 

Zur Person

  • Seit 10/2016: Juniorprofessor für „Förderorientierte Berufspädagogik“, Institut für Berufspädagogik, Universität Rostock
  • 03/2014 - 09/2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter (ab 06/2014: Akad. Rat a. Z.) an der Professur für Wirtschaftspädagogik und Personalentwicklung der Georg-August-Universität Göttingen (Prof. Dr. Susan Seeber)
  • 04/2014: Promotion zum Dr. rer. pol. an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena
     
  • 10/2009–02/2014: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Prof. Dr. Holger Reinisch)
     
  • 09/2007–09/2009: Vorbereitungsdienst für das Lehramt an berufsbildenden Schulen in der beruflichen Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung sowie im Unterrichtsfach Geschichte an der Staatlichen Berufsbildenden Schule Wirtschaft/Verwaltung – Dr. Eduard Amthor – Gera und am Staatlichen Studienseminar Erfurt (Außenstelle Ilmenau)
     
  • 10/2002–04/2007: Studium der Wirtschaftspädagogik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena mit den Schwerpunkten Wirtschaftspädagogik, Produktion und Industriebetriebslehre sowie Wirtschafts- und Sozialgeschichte
     
  • 09/1999–09/2002: Duales Studium zum Betriebswirt (Fachrichtung Industrie) an der Wirtschaftsakademie der IHK Potsdam und bei der HAACKE + HAACKE GmbH & Co. KG in Celle und Potsdam (Industriekaufmann 06/2001 und berufs- und arbeitspädagogische Eignung (AEVO) 12/2001)
     
  • 07/1998: Abitur am Friedrich-Schiller-Gymnasium Eisenberg

Schwerpunkte in Lehre und Forschung

  • Berufliche Förderpädagogik
  • Subjektorientierte berufliche Didaktik
  • Lehr-Lern-Forschung (insbesondere berufliche Unterrichtsforschung)
  • Pädagogische Professionalität und Lehrerbildungsforschung (insbesondere in Schul- und Professionspraktischen Studien)
  • Curriculumtheorie
  • Historische Berufsbildungs- und Wissenschaftsforschung

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), Sektion für Berufs- und Wirtschaftspädagogik (BWP) und Sektion für Allgemeine Erziehungswissenschaft (Kommission Wissenschaftsforschung)

  • Jenaer Institut für Berufsbildungsforschung und -beratung e. V.

Gutachtertätigkeit

  • bwp@ Berufs- und Wirtschaftspädagogik – online
  • VETNET Conference Series ‘Crossing Boundaries in Vocational Education and Training’
  • Zeitschrift für Hochschulentwicklung (Journal for Higher Education Development)
  • Zeitschrift für ökonomische Bildung

Ausgewählte Publikationen

Götzl, M./Geiser, P./Jahn, R. W.: Zur Institutionalisierung der Berufs- und Wirtschafts­pädagogik im 20. Jahrhundert. Ein kollektivbiographischer und netzwerkanalytischer Beitrag zur Etablierung der Wirtschaftspädagogik als (erziehungs-)wissenschaftliche (Teil-)Disziplin. In: Vogel, K./Bers, C./Brauns, J./Hild, A./Stisser, A./Horn, K.-P. (Hrsg.): Wendungen und Windungen in der Erziehungswissenschaft. Empirische Studien. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt 2018 [Beiträge zur Theorie und Geschichte der Erziehungswissenschaft; Bd. 44], S. 107-122.

Driebe, T./Götzl, M./Jahn, R. W./Burda-Zoyke, A.: Einstellungen zu Inklusion von Lehrkräften an berufsbildenden Schulen. Ergebnisse einer empirischen Studie. In: Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik 114 (2018) 3, S. 394-418.

Götzl, M./Jahn, R. W.: Subjektive und intersubjektive Perspektiven auf Lebenssituationen – Zur (strengen) Interdependenz von Situations- und Wissenschaftsorientierung aus der Perspektive des (lernenden) Subjekts. In: Fischer, A./Oeftering, T./Oppermann, J. (Hrsg.): Der fachdidaktische Code der Lebenswelt - und/oder (?) Situationsorientierung: Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren 2017 [Leuphana-Schriften zur Berufs- und Wirtschaftspädagogik; Bd. 8], S. 94-111.

Götzl, M./Ketschau, T. J.: The Antagonism in Commercial Training: Vocational and Liberal Education. The Development of the Commercial School of the Trade Guild Hall in Gotha (1817–1902). In: Gonon, P./Berner E. (Eds.): History of Vocational Education and Training in Europe: Cases, Concepts and Challenges. Bern: Peter Lang 2016 [Studies in Vocational and Continuing Education, Vol. 14], pp. 107-124.

Jahn, R. W./Götzl, M.: Forschung lernen durch Forschendes Lernen – Zur Verbindung von Forschung und Lehre in Schulpraktischen Studien. In: Jenewein, K./Henning, H. (Hrsg.): Kompetenzorientierte Lehrerbildung - Neue Handlungsansätze für die Lernorte im Lehramt an berufsbildenden Schulen. Bielefeld: W. Bertelsmann, 2015, S. 281-302.

Jahn, R. W./Götzl, M.: Unterrichtsmuster sichtbar machen – Zur Variabilität von Unterrichtsrhythmen und Sozialformen im kaufmännischen Unterricht. In: Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, 110 (2014) 1, S. 57-78.

Zum Gesamtverzeichnis der Publikationen

Ausgewählte Tagungsbeiträge

Götzl, M., Geiser, P., Jahn, R. W. & Driebe, T.: Zur Etablierung der Berufs- und Wirtschaftspädagogik als erziehungswissenschaftliche (Teil-)Disziplin(en) im 20. Jahrhundert – Ein kollektivbiographischer und netzwerkanalytischer Beitrag (Vortrag auf der Jahrestagung der Sektion BWP der DGfE in Frankfurt, 03.-05. September 2018).

Burda-Zoyke, A., Driebe, T., Götzl, M. & Jahn, R. W.: Von Aufgeschlossenheit bis Überforderung: Einstellungen zu Inklusion von Lehrkräften an berufsbildenden Schulen. Ergebnisse einer empirischen Studie (Vortrag auf der Jahrestagung der Sektion BWP der DGfE in Frankfurt, 03.-05. September 2018).

Götzl, M./Geiser, P./Jahn, R. W./Frind, H.: The Academic Professionalisation of Business Education as a Science – A Collective-Biographical and Network-Analytical Study of Discipline Formation in the German-speaking Area in the 20th Century. (Lecture at the VII International Conference & Research Workshop ‘Vocational Education & Training Emerging Issues – Voices from Research’ (VETNET), Stockholm, from 7 to 8 May 2018).

Götzl, M./Ketschau, T. J./Jahn, R. W. (2017): Learning in Variable Clusters – An Approach for Empirically Based Arrangements of Learning Groups (International VET-Conference ‘Crossing Boundaries in Vocational Education and Training: Social Dimensions and Participation’, Rostock, from 16 to 18 August 2017).

Götzl, M. (2014): Kaufmännische Berufserziehung im Antagonismus zwischen Berufs- und Allgemeinbildung. Zur Entwicklung und Bedeutung der Handelsschule der kaufmännischen Innungshalle zu Gotha (1817–1902) (Vortrag auf der International Research Conference „History of Vocational Education and Training (VET): Cases, Concepts and Challenges“ in Zürich, 8.-9. September 2014, gefördert durch den DAAD).

Jahn, R. W./Götzl M. (2014): Typische Unterrichtsmuster – Ansätze zur Beschreibung und Erklärung der Variabilität kaufmännischen Unterrichts (Vortrag auf der 2. Tagung der GEBF „Die Perspektiven verbinden“ in Frankfurt, 3.-5. März 2014).

Zum Gesamtverzeichnis der Tagungsbeiträge

außeruniversitäre Vorträge und Dozententätigkeit

Zum Gesamtverzeichnis der außeruniversitären Vorträge und Dozententätigkeiten

Hinweise zu dieser Seite bitte an Yannik Alcala.