Prof. Dr. Franz Kaiser

Institutsdirektor

 

Tel.: +49 (0) 381 498 2643 (2657 Sekretariat)

Fax: +49 (0)381 498 2694

Mail: franz.kaiser(at)uni-rostock.de

Besucheradresse: August-Bebel-Str. 28, 4. Etage, Raum 4011

Sprechzeit: Di, 11:00-12:30 Uhr (in der Vorlesungszeit)

 

„Berufliche Bildung entwickelt Menschen und ihre Fähigkeiten für ihre beruflichen Handlungssituationen sowie zur Wahrnehmung der Anderen und zur Teilhabe am globalen Kontext.“

 

 

Beruflicher Werdegang

  • seit 10/2014 Professur für Berufspädagogik an der Philosophischen Fakultät der Universität Rostock
  • 2000-2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter am Bundesinstitut für Berufsbildung in den Abteilungen „Lehren und Lernen“; „Internationales und Wissenstransfer“ sowie „Ordnung und Struktur der Berufsbildung“
  • 2007 Promotion zum Dr. phil. an der Fakultät für Humanwissenschaften der Technischen Universität Darmstadt bei Prof. Dr. Josef Rützel und Prof. Dr. Karlheinz A. Geissler (München)
  • 1998-2000 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Berufspädagogik und Berufliche Weiterbildung, Pädagogische Hochschule/Universität Erfurt
  • 1994-2012 nebenberuflicher Dozent und Lehrbeauftragter an den Universitäten Darmstadt, Erfurt, Jena sowie bei Institutionen der beruflichen und der Erwachsenenbildung
  • 1993-1997 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Berufspädagogik der Technischen Universität Darmstadt
  • 1991-1993 Tutor am Institut für Berufspädagogik der Technischen Universität Darmstadt
  • 1987-1990 Tutor am Institut für Allgemeine Pädagogik der Technischen Universität Darmstadt
  • 1985-1993 Studium des Lehramts an beruflichen Schulen für das Baugewerbe und katholische Theologie sowie zum Magister für Berufspädagogik an der Technischen Universität Darmstadt
  • 1983-1985 Ausbildung zum Tischler im Rheinhessischen Tischlerhandwerk, Heidesheim am Rhein

    Forschungsschwerpunkte

    • Professionalisierung von Lehrenden und Curriculumentwicklung
    • Berufs- und Berufsstrukturforschung
    • Kritisch-subjektorientierte Berufsbildungstheorie und biografisches Lernen
    • Gruppenarbeit und Lernmethoden der beruflichen Bildung
    • Förderung von benachteiligten Personengruppen in der beruflichen Bildung
    • Europäische Berufsbildungssysteme

    Interview mit Prof. Kaiser zum Thema "Wie fördert man junge Menschen?"

    Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

    Veröffentlichungen und Beiträge:

    Publikationen   Projekte    Vorträge

    Hinweise zu dieser Seite bitte an Uwe Jaekel.