Aktivitäten des Instituts 2015

Statement zum Leitbild der IGM (Oktober 2015)


Die IG Metall hat ein Leitbild zur Beruflichkeit und der wechselseitigen Anerkennung von allgemeiner und beruflicher Bildung verabschiedet, das auf deren Bitte u.a. von Prof. Dr. Franz Kaiser kommentiert wurde. Das veröffentlichte Statement finden Sie unter diesem Link.


Neuerscheinung: Migration - Geschlecht - Lebenswege (2015)


Migrationsbewegungen bilden sowohl historisch als auch aktuell ein globales Erfahrungs- und Problemfeld. Dieser Band versammelt internationale Beiträge, deren Verfasserinnen und Verfasser aus unterschiedlichen Wissenschaftsdisziplinen Migrations- und Integrationsproesse aus einem geschlechterspezifischen Blickwinkel untersuchen. Die Aufsätze kommen aus den Fachgebieten Gender Studies, Literaturwissenschaft, Bildungs- und Erziehungswissenschaft, Soziologie sowie Stadtplanung. Zu den Untersuchungsgegenständen gehören Motivationen und Kontexte für Migration, gravierende Veränderungen in den Lebenswegen von Migrantinnen und Migranten, der Wandel tradierter Geschlechterrollen durch Migration sowie die Repräsentation dieser Phänomene in Literatur und Fernsehfilm.

Erschienen ist diese Publikation Ende 2015 im LIT Verlag.


Neuerscheinung: Kaufmännische Berufe – Charakteristik, Vielfalt und Perspektiven (2015)


In Zeiten der anteiligen Zunahme der dienstleistungsorientierten Aus- und Fortbildungsberufe des Dualen Systems geraten die kaufmännischen Berufe besonders in den Blick. In Ihnen werden ca. 40% der Ausbildungsverhältnisse abgeschlossen. Der Band untersucht die Charakteristik und Kernqualifikationen der kaufmännischen Berufe. Die detaillierten Ergebnisse aus empirischen Analysen und internationalen Vergleichen werden durch konkrete Reformvorschläge ergänzt, um Themen wie Nachhaltigkeit, Ethik und Prozessorientierung in der kaufmännischen Aus- und Weiterbildung zu verankern. Darüber hinaus finden sich auch Beiträge zur Bedeutung von Beruf und der Frage nach der Gestaltungskompetenz für zunehmend offene Prozesse im beruflichen Alltag sowie zu berufsbildungspolitischen Herausforderungen. Basis der empirischen Befunde ist das vierjährige Forschungsprojekt 'Gemeinsamkeiten und Unterschiede kaufmännisch-betriebswirtschaftlicher Aus- und Fortbildungsberufe (GUK)' am Bundesinstitut für Berufsbildung. Der Band enthält Beiträge der Projektbeteiligten aus dem BIBB sowie aus anderen Hochschulen, Forschungsinstituten und der Politik.

Bestellbar unter: https://www.bibb.de/veroeffentlichungen/de/publication/show/id/7667

Exemplarischer Beitrag kostenfrei lesbar: Franz Kaiser: Auf der Suche nach dem „Kaufmännischen“ mit Mitteln der Berufsforschung


Unternehmertag M-V (Juli 2015)

Im Neptun Hotel in Warnemünde fand am 9. Juli 2015 der 23. Unternehmertag von Mecklenburg-Vorpommern unter dem Titel „Deutschlands Bildung: Spitze oder Mittelmaß?“ mit 400 Teilnehmer*innen statt. Der zur Diskussion stehenden Idee die Qualität durch Privatisierung der Bildung durch Schulen in freier Trägerschaft voranzutreiben erteilte Prof. Dr. Kaiser mit seinem Vortrag zu „Herausforderungen und Stärken der beruflichen Bildung“ eine Absage. Er bestärkte die Unternehmen in ihren Anstrengungen für die duale Ausbildung und kritisierte den Mangel der Anerkennung beruflicher Bildung, insbesondere beim Übergang in Hochschulen.

Die Vortragsfolien finden Sie rechts.

Für die Präsentation bitte auf das Bild klicken.

Vortrag für die Seniorenakademie (Juli 2015)

Am 10. Juni hielt Prof. Kaiser einen Vortrag im Audimax der Universität im Rahmen der Seniorenakademie vor über 200 Zuhörerinnen und -hörern zum Thema:

"Zeit und Beruf – Ursachen und Effekte verschiedener Zeitkulturen in Berufen".

Die Vortragsfolien finden Sie rechts.

Für die Präsentation bitte auf das Bild klicken

International VET-Conference in Stockholm (May 2015)

Presentation of Prof. Kaiser on the subject “Different approaches to vocational identity - notes from a VET-pedagogical-perspective” at the IV International Conference „Vocational Education and Training – Voices from research“;

Stockholm, May 11, 2015

Die Vortragsfolien finden Sie rechts.

Für die Präsentation bitte auf das Bild klicken.

Positionspapier berufliche Bildung (März 2015)


Der Lehrstuhl für Berufspädagogik hat gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Wirtschafts- und Gründungspädagogik (WSF/Prof. Diettrich) ein Positionspapier zu Fragen der beruflichen Bildung sowie zur LehrerInnenausbildung für Berufsbildende Schulen in M-V veröffentlicht. Die zehn Thesen können Siehier als pdf herunterladen.
 


Landesauschuss für Berufsbildung M-V tagt an Uni Rostock (März 2015)

Der Landesausschuss für Berufsbildung Mecklenburg-Vorpommern (LAB) tagte am 3. März 2015 an der Universität Rostock und diskutierte unter anderem den aktuellen Stand sowie zukünftige Entwicklungen der Ausbildung von Berufsschullehrkräften im Land.

Rechts können Sie die Präsentation von Prof. Dr. Franz Kaiser und Prof. Dr. Andreas Diettrich (Lehrstuhl für Wirtschafts- und Gründungspädagogik/WSF) zur Berufsschullehrerausbildung an der Universität Rostock herunterladen.

Für die Präsentation bitte auf das Bild klicken.

Hinweise zu dieser Seite bitte an Yannik Alcala.